Manuelle Therapie

Stellungsveränderungen in den Gelenken führen zu Fehlbewegung, Einschränkung und Schmerzen der gelenkumgebenen Strukturen, wie Knochen, Kapsel, Sehnen, Nerven, Muskeln. Außerdem kommt es zu Störungen der gesamten Bewegungskette.

So kann zum Beispiel eine Störung in der Halswirbelsäule zu Schmerzen in der Schulter, im Ellenbogen (Tennisarm) oder Hand führen. Bei der manuellen Therapie ertastet und mobilisiert der Therapeut die Gelenk- und Muskelstrukturen mit der Hand (Hand = Manus). Die manuelle Therapie lernt der Physiotherapeut nach der Ausbildung in speziellen Zusatzkursen (in 2 Jahren 260 Stunden). Nach Absolvierung einer Prüfung bekommt der Therapeut ein Zertifikat.

Findet der Arzt bei der Untersuchung eine Gelenkstörung kann er die manuelle Therapie verordnen. Nur ein zertifizierter Manualtherapeut kann und darf die Leistung abgeben.

Es gibt verschieden Schulen der Manuellen Therapie. Wir arbeiten mit folgenden Konzepten:

  • AG Manuelle Therapie des ZVK
  • DGMM - Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin
  • Maitland Konzept
  • McKenzie Konzept
  • FOI - Funktionelle Integration
  • MWM - Mobilisation with movement

Ambulante Rehabilitation

Physiotherapie

Medizinische Fitness


Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@reha-neumuenster.de schicken.

Reha Neumünster

Großflecken 51-53
Marktpassage 1. OG
24534 Neumünster

Tel: 04321 / 44 085
Fax: 04321 / 48 550

info@reha-neumuenster.de
www.reha-neumuenster.de


site created and hosted by nordicweb